Exécutive Express

M

Citroën CX 25 Prestige Turbo 2

  • Baujahr: 1987
  • 4 Zylinder
  • 2.482 ccm
  • 156 PS
  • 216 km/h

32.200 



    1974 war ein schweres Jahr für Citroën, denn die DS stand kurz vor der Ablösung durch den CX und jedem war klar, dass es ein Nachfolger der DS, ganz egal um welches Auto es sich handelt, schwer haben wird. Das war aber bei weitem nicht das einzige Problem, dem sich Citroën stellen musste. 1974 wurde Citroën vom Rivalen Peugeot übernommen und dieser hatte nicht nur seine Oberklasselimousine 604 fast serienreif, sondern es war auch klar, dass Peugeot alle Citroën Projekte mit Wankelmotor stoppen würde. Citroën wollte den CX ursprünglich unterhalb der DS-Baureihe positionieren und die DS einer erneuten Frischzellenkur unterwerfen. Zusätzlich sollte der CX zu einem späteren Zeitpunkt wahlweise mit einem Dreischeibenwankelmotor lieferbar sein. Neben dem, heute fast unbekannten M35 mit Einscheibenwankelmotor und dem GS Birotor mit Zweischeibenwankelmotor, wäre der CX Trirotor der dritte Citroën mit Wankelmotor gewesen. Am 28.08.1974 wurde der neue CX erstmals offiziell der Presse vorgestellt. Im Mai zuvor wurde Valéry Giscard d’Estaing neuer Präsident Frankreichs und nachdem der neue Peugeot 604 im März 1975 vorgestellt und von Giscard d’Estaing als Regierungslimousine aufgrund des luxuriöseren Fonds bevorzugt wurde, schien die Welt bei Citroën aus den Fugen geraten zu sein. Nachdem man sich von dem Schock etwas erholt hatte, wurde an den Arbeiten des CX Prestige begonnen. Der Radstand des Prestige wurde um 250 mm verlängert und der Fond deutlich üppiger ausgestattet. Im Februar 1976 wurde der CX Prestige vorgestellt und obwohl man von den Platzverhältnissen im Fond begeistert war, es gab schließlich weltweit kein anderes Serienfahrzeug mit mehr Beinraum im Fond, noch nicht mal der Mercedes 600 bot derart viel Beinraum, bemängelte man das tiefliegende Dach. Citroën reagierte wieder schnell und präsentierte 1977 den überarbeiteten Prestige mit etwas höherem Fahrwerksniveau und deutlich höherem Dachaufbau, was die gesamte Höhe des Autos um 150mm wachsen ließ. Damit avancierte der CX Prestige, der ja ohnehin über das berühmte hydropneumatische von Citroën patentierte Federungssystem verfügte, endgültig zur Chauffeurlimousine mit dem üppigsten Platzangebot im Fond aller auf dem Weltmarkt angebotenen Autos! Citroens Antwort auf den Peugeot 604 und die Anforderungen der Regierung war ebenso schnell wie umfangreich und erfolgreich. Ab 1984 gab es den CX GTI und CX Prestige mit Turbolader und 168 PS. Dieser Motor verschaffte der Limousine Fahrleistungen auf dem Niveau eines Mercedes 500 SE oder BMW 745i. Ende 1985 erhielt die Turbovariante einen Ladeluftkühler und wurden nun GTI Turbo 2 und Prestige Turbo 2 genannt. Die Leistungsdaten wurden offiziell beibehalten, wenngleich die Turbo 2 definitiv etwas mehr Leistung zur Verfügung stellen. Ab 1987 gab es die Turbo 2 Modelle wahlweise mit geregeltem Katalysator, wodurch die maximale Leistung auf 156 PS reduziert wurde.

    Diesen CX 25 Prestige Turbo 2 mit Schaltgetriebe, Ledersitzen und geregeltem Katalysator haben wir von einem Kunden, der sich bei uns eine DS Pallas gekauft hat und sich daher von seinem CX trennt. Es handelt sich um ein Auto mit deutscher Erstzulassung, die Historie ist jedoch erst seit 1996 belegt. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Fahrzeug bei einer Werkstatt in Reutlingen für 56.041,62 DM restauriert. Die Laufleistung betrug zu diesem Zeitpunkt 78.600 Kilometer. Ausführliche Rechnungen über diese Arbeit liegen ebenso vor, wie einige Fotos vom fertiggestellten Fahrzeug. Unser Kunde hat das Fahrzeug erst im Februar 2020 gekauft und wollte es eigentlich behalten, wenn da nicht die DS Pallas von uns dazwischengekommen wäre. Zwei Citroën Oldtimer sind ihm jedoch zu viel und so gab er uns seinen wunderbaren CX Prestige zum Verkauf. Der Kilometerstand des Autos zeigt jetzt 100.078 an, also erst 21.478 Kilometer seit der Restaurierung in 1996. Der Zustand des Autos ist nach wie vor sehr sehr gut. Nachdem das Auto bei uns ankam, haben wir den Unterboden mit Trockeneis strahlen lassen und es kam ein einwandfreier Unterboden zutage. Natürlich haben wir den Boden danach wieder konserviert. Fotos von diesem Prozess sind vorhanden. Unser Preis versteht sich inklusive einiger empfohlener Arbeiten. Eine Zusammenstellung dieser Arbeiten können wir Ihnen gerne zukommen lassen. Ein wunderbarer CX in der recht seltenen Top-Variante Prestige Turbo 2 mit Katalysator.

    Teilen Sie diesen Beitrag

    Auf Wunsch können wir Ihnen für das erste Jahr nach Erwerb Ihres Oldtimers eine Reparaturversicherung anbieten. 
    Details finden Sie hier.