Komfort-Kultur

M

Peugeot 505 SR

  • Baujahr 1986
  • 4 Zylinder
  • 1.971 ccm
  • 98 PS
  • 175 km/h

14.200 

Das Modell 505 folgte 1979 auf den überaus erfolgreichen 504, von dem von 1968 bis 1983 in Europa über 3,7 Millionen Stück gebaut wurden. Der 505 war das bessere und vor allem geräumigere Fahrzeug, aber die Zeit für große Stückzahlen solcher Autos war, durch die bereits einsetzende Diversifizierung in der Modellpolitik der Autoindustrie, schon vorbei. Trotzdem wurden vom 505 bis 1992 gut 1,3 Millionen Stück gebaut. In zeitgenössischen Testberichten wurde der 505 stets hoch gelobt und wurde mit deutschen Fahrzeugen mit Heckantrieb, wie dem Mercedes W123 und dem BMW E28, verglichen. Nicht selten ging der 505 als Testsieger hervor. Die Zuverlässigkeit ist ganz bestimmt mit der des Mercedes zu vergleichen und der Fahrspaß liegt durchaus auf BMW-Niveau, der Komfort ist jedoch mit Sicherheit besser als bei den beiden Konkurrenten. Zum Fuhrpark unserer Firma gehören seit Jahren zwei 505 und diese Autos haben uns, trotz der rund 20.000 Km, die mit beiden Autos im Jahr gefahren werden, noch nie im Stich gelassen. Selbst der häufige Betrieb als Zugfahrzeug scheint unsere Wagen kaum zu beeindrucken. Und aus eigener Erfahrung wissen wir, dass jeder, der das erste Mal in einem 505 mitfährt von den Platzverhältnissen und dem Komfort höchst beeindruckt ist. Ein Oldtimer, den wenige auf dem Schirm haben, der aber einfach überzeugt.

Diesen 505 SR mit Servolenkung, elektrischen Fensterhebern, bronzefarbener Colorverglasung, Zentralverriegelung, Drehzahlmesser, Metalliclackierung und Amil-Leichtmetallfelgen haben wir von einem Sammler aus Deutschland, der sich aus Platzgründen von einigen seiner Autos trennt. Das Auto wurde am 16.10.1986 in Frankreich erstmals zugelassen und 2007 von einem Peugeot-Fan nach Deutschland geholt. Die Zulassung in Deutschland erfolgte 2009 und 2019 gelangte das Auto in den Besitz des Sammlers von dem wir den Wagen haben. Die gesamte Laufleistung des Autos beträgt erst sensationelle 43.941 Kilometer und der gesamte Zustand des Peugeot ist entsprechend hervorragend – bis auf eine kleine Stelle am Fahrersitz wirkt das Auto wie ein Jahreswagen. Lediglich der Heckspoiler und die Leichtmetallfelgen wurden nachlackiert. Die kritischen Stellen dieses Fahrzeugtyps sind die Schräglenker der Hinterachse, die bei Konservierungen gerne vergessen werden und daher durchrosten, der Zustand des Zahnriemens und der gummigelagerten Riemenscheibe vorne am Motor. Bei diesem Auto sind die Schräglenker einwandfrei und der 2-Litermotor verfügt ohnehin weder über einen Zahnriemen noch über die gummigelagerte Riemenscheibe, also wird man diese Teile sowieso nie benötigen. Außerdem ist die Ersatzteilversorgung gerade für das 2-Litermodell als gut zu bezeichnen. Unser Preis versteht sich inklusive einer Inspektion und natürlich einer neuen Hauptuntersuchung und einem H-Gutachten. Wer einen robusten, geräumigen und äußerst komfortablen Oldtimer sucht, sollte diesen Peugeot in Erwägung ziehen. Dieses Auto zeigt den allermeisten neuen Autos, was Komfort-Kultur im Fahrzeugbau bedeutet.

Das Fahrzeug ist bereits für uns gesichert, wird aber erst im Januar zu uns kommen. Es ist also aktuell noch nicht bei uns.

Teilen Sie diesen Beitrag

Auf Wunsch können wir Ihnen für das erste Jahr nach Erwerb Ihres Oldtimers eine Reparaturversicherung anbieten. 
Details finden Sie hier.

Anfrage