Planeur Élégant

M

Peugeot 404 Superluxe Injection Cabriolet

  • Baujahr: 1968
  • 4 Zylinder
  • 1.618 ccm
  • 88 PS
  • 167 km/h

63.800 



    Peugeot präsentierte 1960 die Limousine 404 und landete damit einen Volltreffer. Es stellte sich heraus, dass das Modell so gut wie keine Schwachpunkte hatte und in jeder Disziplin tonangebend war. Komfort, Fahrverhalten, Fahrleistungen, Lenkung, Bremsen, Schaltung, Raumausnutzung, Genügsamkeit und Zuverlässigkeit sind noch heute legendär. Der 404 wurde zum ersten Weltauto überhaupt und wurde auf allen Kontinenten in hohen Stückzahlen verkauft. Bis 1975 wurden rund 2,5 Millionen Exemplare hergestellt und noch heute sieht man viele Limousinen und Kombis in Afrika, Südamerika und Südostasien umherfahren. Von 1961 bis 1968 wurden die überaus eleganten Coupés und Cabriolets angeboten. Die Karosserien wurden bei Pininfarina in Turin gebaut und zur Endmontage zu Peugeot nach Sochaux gebracht. Da diese Autos in den `60er Jahren sehr teuer waren, wurden nur 10.389 Cabriolets und 6.834 Coupés gebaut! In Kanada gibt es jemanden, der eine Liste über alle noch bekannten Fahrzeuge führt. Zurzeit ist noch die Existenz von 642 Coupés und 1.353 Cabriolets bekannt. Also mit noch knapp 12 % des ursprünglichen Bestandes eine recht hohe Anzahl, was für die Robustheit dieser Autos spricht. Nur, die meisten dieser dort aufgeführten Wagen sind in einem bedauernswerten Zustand und eine Restaurierung übersteigt den Wagenwert – noch, denn die Preise haben sich in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt. Unser Geschäftsführer fährt im Sommer selbst ein ‘67er Cabriolet im Alltag und im Urlaub und ist von der Zuverlässigkeit und Genügsamkeit dieses eleganten und geräumigen Cabriolets immer wieder begeistert.

    Dieses Cabriolet mit Einspritzmotor wurde am 29.04.1968 erstmals zugelassen und es handelt sich damit um eines der letzten Exemplare vor dem Produktionsende. Unser Scout hatte den Wagen Ende 2018 in Aix-en-Provence gefunden. Anfang 2020 hatten wir den Wagen an einen guten Kunden in Niedersachsen verkauft. Zuvor wurde alles was nicht funktionierte repariert, ein Radio, eine elektrische Stabantenne und ein Rückfahrscheinwerfer eingebaut. Unser Kunde hat sich inzwischen ein noch älteres Peugeot 403 Cabriolet gekauft und trennt sich daher wieder von diesem wunderschönen 404. Eigentlich würde er das Auto ja behalten, aber was tut man nicht alles, um den Haussegen zu erhalten.

    Der gesamte Zustand des Fahrzeuges ist als herausragend gut zu bezeichnen und zum Fahrzeug gehört ein Hardtop für die kältere Jahreszeit. Am Unterboden konnten wir keine Schweißarbeiten feststellen, was für diese Autos sehr ungewöhnlich ist. Die Außenschweller dürften jedoch schon mal erneuert worden sein. Die Karosserie wurde 2010 im originalen Farbton nachlackiert. Erst vor rund 2.000 Kilometern wurde der Motor mit neuen Kolben, Zylinderlaufbuchsen, Kurbelwellenlagern und neuen Pleuelstangen überholt. Ebenso wurden eine neue Einspritzanlage, ein neuer Bremskraftverstärker, neue Reifen, ein neuer Anlasser und neue Stoßstangen(!) ein- und angebaut. Die Kompressionswerte des gerade eingefahrenen Motors betragen 12,5 bis 13 bar – besser können sie nicht sein. Unser Preis versteht sich inklusive einer neuen Hauptuntersuchung und einem H-Gutachten. Ein sehr schönes 404 Cabriolet in bleu claire métallisé, einem metallic hellblau wie es nur im letzten Produktionsjahr angeboten wurde und dem Wagen sehr gut steht. Ein überaus eleganter Gleiter – Planeur Èlégant.

    Teilen Sie diesen Beitrag

    Auf Wunsch können wir Ihnen für das erste Jahr nach Erwerb Ihres Oldtimers eine Reparaturversicherung anbieten. 
    Details finden Sie hier.