Weg-Weiser

M

Renault 16 TL

  • Baujahr: 1975
  • 4 Zylinder
  • 1.553 ccm
  • 55 PS
  • 140 km/h

18.600 



    Der Renault 16 wurde von 1965 bis 1980 gebaut und gilt als der erste Großserienwagen mit Frontantrieb, Schrägheck und variablem Innenraum – neun Jahre vor dem ersten VW Golf! Das Auto war 1965 sensationell und wurde mit Motoren von 54 bis 93 PS angeboten. Obwohl 1.821.193 Stück produziert wurden, gilt das Modell heute in Deutschland als nahezu ausgestorben. In unserer Konsumgesellschaft hatten Volksautos nun mal kaum eine längere Überlebenschance. Jetzt werden sie wiederentdeckt, aber es ist fast zu spät um gute, originale Autos zu finden. Übrigens hat der R16 links einen längeren Radstand als rechts, was der Achskonstruktion mit hintereinander quer liegenden Drehstabfedern geschuldet ist. Achten Sie mal darauf und Sie werden feststellen, dass der Hinterradausschnitt links weiter hinten als rechts ist und dementsprechend die Stoßstange links kürzer um die Ecke lugt. Renault verstand aber nicht nur geniale Autos zu bauen, sondern war verdientermaßen stolz und pries den Wagen entsprechend selbstbewusst an. „Fortschritt in der besten Form der Steigerung: das ist der Renault 16 TS. Autotester stufen ihn unter den besten Autos der Welt ein und nicht irgendwo unter den guten, empfehlenswerten Autos. Denn er bringt das Zeug dazu mit: vom Fahrwerk her – und vom Komfort – zählt schon der Renault 16 zu den sensationellsten Autos, die je gebaut wurden. Nun aber, bei der sportlichen Variante des Renault 16, kommt der neue Motor hinzu. Er gibt dem Renault 16 TS eine Höchstgeschwindigkeit von über 160 km/h. Und da Sie nicht nur schnell fahren, sondern notfalls auch ganz schnell halten möchten, erhielt er einen extrem wirksamen Unterdruck-Bremskraftverstärker.“ Dieser Test bezog auf das TS-Modell, aber bis auf die Motorleistung trifft das natürlich auch auf die anderen Modelle zu.

    Dieser R16 TL wurde am 24.10.1975 in Deutschland erstmals zugelassen und bereits damals wurden beim Renault Händler aufwändig die Hohlräume konserviert. Die alte Urkunde darüber ist vorhanden. Obwohl das Auto mit der TL-Ausstattung daherkommt, wurde es ab Werk mit dem 55 PS-Motor der R 16 L ausgestattet, es handelt sich um eine spezielle Kombination, die in Deutschland nach der Ölkrise angeboten wurde. Das Auto wurde seinerzeit von einem älteren Herrn gekauft, der den Wagen nach sechs Jahren wegen einer Krankheit stilllegte. Erst im Jahr 2000 wurde das Auto verkauft und gehört seit 2001 einem unserer Kunden, der den Renault damals von seinen Standschäden befreite und wieder einsatzfähig machte. Die komplette Historie des Fahrzeuges ist bekannt und anhand der Fahrzeugpapiere nachweisbar. Die gesamte Laufleistung beträgt lediglich sensationelle 54.794 Kilometer. Bis auf den Ersatz von Verschleißteilen befindet sich das Auto im Originalzustand. Es wurde nichts nachlackiert und auch die Innenausstattung ist, dank verwendeter Schonbezüge, völlig original erhalten. Original erhalten bedeutet bei diesem Auto original sehr sehr gut erhalten. Aber alle Worte können den wirklich sensationellen Zustand dieses Renaults nicht beschreiben – man hat das Gefühl vor einem Neuwagen von 1975 zu stehen! Als in Deutschland 1975 neu zugelassenes Fahrzeug verfügt das Auto über originale Kopfstützen und Dreipunktautomatiksicherheitsgurte vorne. Unser Preis versteht sich inklusive einer Inspektion, einer neuen Hauptuntersuchung und einem H-Gutachten. In der Oldtimer Markt, Ausgabe 08/2014, wurde im Beitrag „Weg-Weiser“ ausführlich über das sensationell gute erhaltene Fahrzeug berichtet. Wenn Sie im Autoradio dieses orangen Renault den 1975 erschienen Song „Mamma Mia“ von Abba hören erleben Sie das pure Gefühl der 1970er Jahre!

    Auf Wunsch könnten wir Ihnen einen originalen Dachgepäckträger aufarbeiten und in Ihrer Wunschfarbe lackieren.

    Teilen Sie diesen Beitrag

    Auf Wunsch können wir Ihnen für das erste Jahr nach Erwerb Ihres Oldtimers eine Reparaturversicherung anbieten. 
    Details finden Sie hier.