Leuchtend Rot

Zusätzliche Informationen

M

Citroën 2 CV 6

  • Baujahr: 1989
  • 2 Zylinder
  • 597 ccm
  • 28 PS
  • 110 km/h

21.200 

Pierre Michelin hatte 1935, nach dem Tod des Firmengründers André Citroën, die Leitung der Firma Citroën übernommen. Um das Unternehmen wirtschaftlich auf gesündere Beine zu stellen, begann man mit der Entwicklung des TPV, des Toute Petite Voiture (französisch für das ganz kleine Auto). Um den Sinn des Projekts klarzustellen, sprach man intern vom Regenschirm mit vier Rädern, mit dem man vier Personen und einen Korb rohe Eier durch die Lande fahren sollte. Damit war klar, dass es sich um ein extrem günstiges Fahrzeug handeln sollte, das vier Personen und etwas Gepäck so bequem transportieren kann, dass die Eier auch heil am Ziel ankommen. Die Idee des Fahrzeugs stammt von Pierre Boulanger, für die technische Entwicklung war André Lefebvre verantwortlich, der bereits den legendären Traction Avant (Gangster Limousine) entwickelte. Das Design schuf Flaminio Bertoni, der ebenfalls Chefstylist des Traction Avant war. Flaminio Bertoni schuf nach der „Ente“ die DS, deren Design bis heute unerreicht und einzigartig ist. Der TPV wurde 1939 der Öffentlichkeit vorgestellt, aber aufgrund des Kriegsausbruchs wurden nur 250 Vorkriegsautos produziert. Nach dem Krieg wurde das Projekt gründlich überarbeitet und 1948 präsentiert. Der Serienanlauf war 1949 und bis 1990 wurden 3.868.631 Cabrio-Limousinen und 1.246.335 Kastenlieferwägen produziert. Das bedeutet, dass das Fahrzeug über 42 Jahre in Produktion blieb! Bereits in den `60er Jahren wurde das inzwischen in Deutschland „Ente“ genannte Fahrzeug zum weltweiten Kultauto der Flower Power- und Achtundsechziger-Generation. Und ein Kultauto, oder vielleicht das Kultauto schlechthin, ist es bis heute geblieben.

Diese “Ente” steht fast da wie neu. Das Auto haben wir von einem guten Kunden, der ein bekanntes Lokal im Berliner Regierungsviertel hat. Er hatte in seinem Leben viele französische Oldtimer und als er uns die, erst vor einem Jahr restaurierte, Ente für ein paar Kleinigkeiten gebracht hat, hatte er sich spontan in einem Peugeot 304 „verguckt“. Obwohl er die Ente eigentlich nicht mehr hergeben wollte, konnte er dem völlig originalen Peugeot im Erstlack nicht widerstehen. Die Ente wurde am 30.06.1989 auf einen Herrn in Berlin Lichtenrade erstmals zugelassen. Bis zum 20.07.2004 und Kilometerstand 77.921 wurde das Wartungsheft lückenlos geführt. 2006 kam das Auto in seine zweiten Hände und 2010 in die Hände eines Oldtimerjournalisten. Am 08.04.2013 kaufte es dann der Besitzer des Lokals im Regierungsviertel. 2022/2023 wurde das Auto in seinem Auftrag weitgehend zerlegt und mit vielen Neuteilen (Rechnungen zum Teil vorhanden) wieder aufgebaut. Der Motor wurde geprüft, im ausgebauten Zustand neu abgedichtet und danach mit einer neuen Kupplung wieder eingebaut. Die gesamte Laufleistung des Autos beträgt aktuell 118.624 Kilometer, was sich an Hand des Serviceheftes und verschiedener HU-Berichte nachvollziehen lässt. Es handelt sich hier um eine fachgerecht neu aufgebaute Ente in sehr gepflegtem Zustand. Der leuchtend rote Lack im Farbton rouge vallelunga AC 448 entspricht dem originalen Farbton bei Erstauslieferung.

Wir untersucht alle Autos gründlich und erstellen drei Angebotsvorschläge. Unser Économie-Angebot für 19.800 € bezieht sich auf das geprüfte und fahrtüchtige Fahrzeug mit bis August 2025 gültiger Hauptuntersuchung. Das Standardangebot-Angebot für 21.200 € beinhaltet zusätzlich eine neue Hauptuntersuchung, eine Inspektion mit Ölwechsel und ein H-Gutachten. Das Suprême-Angebot für 23.500 € beinhaltet zusätzlich neue klassische Michelin-Reifen, sowie eine Hohlraum- und Unterbodenkonservierung mit Wachs. Eine detaillierte Auflistung zu den drei Angeboten können wir Ihnen gerne per Mail zuschicken.

Teilen Sie diesen Beitrag

Auf Wunsch können wir Ihnen für das erste Jahr nach Erwerb Ihres Oldtimers eine Reparaturversicherung anbieten. 
Details finden Sie hier.

Anfrage